© 2013 by Joy Ackwonu

     

    joy ackwonu

    Ich bin 1982 als erstes von vier Kindern in Wien geboren und aufgewachsen.

    Neben meiner Schulbildung trainierte ich in verschiedenen Tanz- und Sportarten, da ich mich immer schon gerne und viel bewegte.

     

    Durch das Training von Capoeira, einer afro-brasilianischen Kampfsportart, kam ich 2002 nach Salvador/Brasilien, wo ich an der UFBA (bundesstaatliche Universität von Bahia) anfing Tanz zu studieren.

    Nach dem Abschluss des Studiums an der Fachhochschule für sozialwissenschaftliche Berufe in Wien kehrte ich wieder nach Salvador zurück, um an der FUNCEB (staatlich geförderte Ausbildung zur Bühnentänzerin und Choreographin) weiter zu lernen.

     

    Aus familiären Gründen – mittlerweile habe ich auch drei Kinder – kehrten wir wieder nach Wien zurück, wo ich am Feldenkrais Institut Wien meine Ausbildung zum Feldenkrais Practitioner begann und 2012 abschloss.

     

    Von 2009-2013 baute ich gemeinsam mit Sonja Browne die Gruppe tanzmontage /Balance zu einem fix bestehenden inklusiven Tanzensemble auf. In diesem Rahmen organisierten wir Trainings, Workshops und Performances.

     

    Mein Arbeitssetting besteht aus den Kernbereichen Tanz/Performance und Feldenkrais.

    Seit vielen Jahren arbeite ich in Tanzprojekten u.a. mit Sonja Browne, Christian Polster, Vera Rebl, Michael Turinsky, Tanja Erhart, Attukwei Clottey, Saloume Tosun und vielen anderen Menschen zusammen.

     

    Im Feldenkrais Institut Wien arbeite ich seit 2012, gebe dort Gruppenstunden (ATM) und Einzelstunden (FI) in der Praxis im Hof.

     

    Im Leben geniesse ich meine Familie, Freunde, Musik, Tanz, Literatur.

    Ich begreife mich als Reisende und Lernende.